Zurück

Produktbild

Radfernweg Berlin-Usedom

Von der Metropole an die Ostsee

120 Seiten, 1:50000
Länge: 330 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-441-1
Preis: € 13,90
Auflage klicken:
6. Aufl. 2015

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

Seit der offiziellen Eröffnung des Radfernweges Berlin-Usedom im Jahr 2006 besteht neben dem Radfernweg Berlin-Kopenhagen eine weitere Möglichkeit, auf einem beschilderten und ausgebauten Radweg mit dem Fahrrad von der Bundeshauptstadt an die Ostsee zu kommen. Während die Route nach Kopenhagen durch die mecklenburgische Seenplatte nach Rostock führt, verläuft der Radweg nach Usedom deutlich weiter im Osten. Der Startpunkt liegt im Herzen Berlins am Schlossplatz direkt am Ende des Prachtboulevards Unter den Linden. Im Anschluss führt Sie die Route durch die brandenburgischen Regionen Barnim und Uckermark, die vor allem durch saftige Wälder und zahlreiche Seen wie dem Werbellinsee oder den Uckerseen geprägt sind. Weiter nördlich durchqueren Sie den Landkreis Vorpommern-Greifswald: Dort radeln Sie erst entlang der Küste des Stettiner Haffs, ehe Sie via Anklam nach Usedom gelangen. Nachdem Sie im Süden der grünen Insel bis fast an die Grenze zu Polen gekommen sind, geht es schließlich entlang der Ostseeküste an den beliebten Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin vorbei bis nach Peenemünde

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge des Radfernweges Berlin-Usedom beträgt rund 330 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von ungefähr 130 Kilometern.

Wegequalität & Verkehr

Der Radfernweg Berlin–Usedom ist insgesamt sehr gut ausgebaut und fast durchgehend gut befahrbar. In Berlin verläuft die Route großteils auf verkehrsarmen Straßen oder auf straßenbegleitenden Radwegen, die meist asphaltiert sind. Auf nur wenigen kurzen Abschnitten müssen Sie über holpriges Kopfsteinpflaster radeln. Vor allem im brandenburgischen Landkreis Barnim ist die Strecke in sehr gutem Zustand. Nahezu durchgehend geht es hier auf seperaten Radwegen oder ruhigen Nebenstraßen entlang. In der Uckermark ist der Weg großteils ausgebaut, nur zwischen Steinhöfel und Stegelitz gibt es noch ein paar Kilometer, die sehr schlecht befahrbar sind. Im Landkreis Vorpommern-Greifswald verläuft die Route auf kurzen Abschnitten auf Betonplattenwegen, ansonsten auf gut ausgebauten Radwegen oder Nebenstraßen. Auf der Insel Usedom erwarten Sie neben meist asphaltierten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen ein paar unbefestigte Waldwege, die aber gut befahrbar sind.

Beschilderung

Der Radfernweg ist mit einem einheitlichen Logo ausgestattet und größtenteils auch mit diesem ausgewiesen (s.?Bild). Außerdem ermöglicht die allgemeine Radwegweisung mit Entfernungsangaben zum nächsten Ort ein problemloses Zurechtfinden. Im Barnim wurde in den letzten Jahren ein Knotenpunktsystem geschaffen. Wichtige Radweg-Kreuzungen sind mit Nummern versehen und erleichtern so die Orientierung. Diese Knotenpunkte werden in dem vorliegenden Buch sowohl in den Karten als auch im Text dargestellt. Die Qualität und Vollständigkeit liegt nicht in unserem Bereich, Anregungen und Beschwerden können wir nur an die zuständigen Tourismusverbände und Kommunen weiterleiten. 2>Zentrale Infostelle visitBerlin, Tel. 030/250025, www.visitberlin.de
TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, Am Neuen Markt 1, 14467 Potsdam, Tel.0331/298730, Fax. 2987373,
a href="http://www.reiseland-brandenburg.de" target="_blank">www.reiseland-brandenburg.de
WITO Barnim, Alfred-Nobel-Str. 1, 16225 Eberswalde, Tel. 03334/59100, Fax. 59337,
www.barnim.de
tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH, Stettiner Str. 19, 17291 Prenzlau, Tel. 03984/835883, Fax. 835885,
www.tourismus-uckermark.de
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., Platz der Freundschaft 1, 18059 Rostock, Tel. 0381/4030500, Fax. 0381/4030555,
www.auf-nach-mv.de
Tourismusverband Vorpommern e. V., Fischstr. 11, 17489 Hansestadt Greifswald, Tel. 03834/891189,
www.vorpommern.de
Usedom Tourismus GmbH, Waldstr. 1, 17429 Seebad Bansin, Tel. 038378/47710,
www.usedom.de
ADFC Berlin e.V., Brunnenstr. 28, 10119 Berlin, Tel. 030/4484724, Fax. 44340520,
www.adfc-berlin.de

Reiseveranstalter und Informationsstellen:

Name Telefon-Nr
AugustusTours (+49)0351/5634820
Boddenreederei Rügen (+49)038308/8389
Eurofun Touristik GmbH (+43)06219/7444
Rückenwind Reisen (+49)0441/48597-0

Links entlang des Weges:

Ort Name Telefon-Nr
Angermünde OT Steinhöfel Bauernhof Eleonore Kriegel (+49)033334/353
Berlin OT Mitte Kastanienhof (+49)030/44305-0
Heringsdorf OT Seeheilbad Heringsdorf Kleine Insel (+49)038378/22744
Joachimsthal Fahrradpension Joachimsthal
Kamminke Ferienhof Seepferdchen (+49)038376/29696
Niederfinow „Am Schiffshebewerk” (+49)033362/70099
Nordwestuckermark OT Röpersdorf Radfahrerunterkunft Friese
Oberuckersee OT Seehausen Cafe und Pension "Am Gutshof" (+49)039863/78013
Uckerland OT Nechlin Café "Zum Speicher" Alte Brennerei (+49)039740/299792
Ueckermünde Am Rosengarten (+49)039771/54111
Usedom Gasthaus Natzke (+49)038372/70398
Ückeritz Nußbaumhof (+49)038375/2380

Zurück