Zurück

Produktbild

Meran

Die 40 schönsten Wandertouren im Meraner Land in Südtirol

176 Seiten, 1:35000
Stadtpläne, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-531-9
Preis: € 13,90

Link zur Druckansicht

Meran in Südtirol, Italien liegt am Schnittpunkt des Passeiertales, des Etschtales und des Vinschgaus. Nördlich des Meraner Talkessels schirmt die Texel­gruppe, ein Teil der Ötztaler Alpen, die Region vor Niederschlägen und kühlen Temperaturen ab. Durch das nach Süden offene Etschtal kommt warme, mediterrane Luft in den Talkessel. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 12°C. Wärmeliebende Pflanzen wie Palmen, Zypressen, Edelkastanien und Libanon-Zedern prägen das Stadtbild Merans. In den Ebenen des Meraner Umlandes dominieren Apfelkulturen und Weingärten das Landschaftbild. Es gedeihen aber auch Kiwis und Birnen.
Zahlreiche Burgen, Schlösser und Kirchen an den Hängen rund um die Kurstadt sind beliebte Wanderziele. Jausenstationen, Berggasthöfe sowie zahlreiche Hütten laden zu einer verdienten Einkehr ein. Aufstiegshilfen wie z.?B. die Hirzerbahn erleichtern den Anmarsch zu höher gelegenen Wanderzielen.

Streckencharakteristik

Länge, Höhenmeter und Anforderungen

Die 40?Touren dieses Buches decken eine große Bandbreite von kurzen Spaziergängen über Halbtages- und Tagestouren bis hin zur anspruchsvollen, mehrtägigen Meraner Höhenwegswanderung ab. Die zu bewältigenden Höhenmeter im Aufstieg liegen dabei zwischen 90 und 1.990. Die angegebenen Gehzeiten verstehen sich als Richtwerte und bewegen sich zwischen 1 und 11?Stunden. Bei der Zusammenstellung der Touren wurde auf die Begehung von Gletschern und Klettersteigen verzichtet.
Das weitläufige Wegenetz im Meraner Land wird regelmäßig instand gehalten und ist deswegen in bestmöglichem Zustand. Trotzdem sollten Sie nicht vergessen, dass es sich um ein alpines Gebiet handelt. Steile oder steinige Abschnitte kommen immer wieder vor, auch ausgesetzte Passagen sind mitunter zu bewältigen. Wetterereignisse haben in diesen Höhen manchmal sehr großen Einfluss auf die Begehbarkeit der Wege, nach heftigen Gewittern können einzelne Abschnitte erschwert oder gar nicht passierbar sein.
Schätzen Sie Ihre konditionellen und technischen Fähigkeiten realistisch ein und tasten Sie sich schon vor dem Urlaub auf Tagestouren an Ihre Grenzen heran.

Wegweisung

Im Meraner Land ist ein Großteil der Wege mit Holzschildern markiert, deren Spitze meist rot-weiß-rot lackiert ist. Die Gehzeiten zu Zwischenzielen und zum Endpunkt der Wanderung sind in Stunden und Minuten angegeben. An markanten Kreuzungen sind Metallplättchen mit den Koordinaten des Standortes an den Holzstehern angebracht. Sie geben die Position in Metern und alternativ in Grad an.

Ihr Urlaub im Meraner Land

Zentrale Infostelle

Marketinggesellschaft Meran (MGM), §?0039/0473/200443, info@meranerland.com,

Zurück