Zurück

Produktbild

Gran Canaria

Wandervielfalt auf einem Miniaturkontinent

200 Seiten, 1:35000
Länge: 456 km
Stadtpläne, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-556-2
Preis: € 14,90

Link zur Druckansicht

Gran Canaria

Gran Canaria ist die drittgrößte (1532?km²) und die stärkst besiedelte Insel der Kanaren. Wie die anderen kanarischen Inseln auch, gehört Gran Canaria zu Spanien und ist vulkanischen Ursprungs. Die fast runde Insel streckt sich über 55?km von Norden nach Süden und 50?km von Westen nach Osten.
In der Hauptstadt Las Palmas wohnt die Hälfte der Inselbevölkerung (um die 850.000 Einwohner). Der allergrößte Teil der restlichen Bevölkerung ist in der klimatisch feuchteren nordöstlichen Inselhälfte angesiedelt. Der trockene Süden ist den touristischen Anlagen vorbehalten und der gebirgige Westen ist fast menschenleer.
40 % der Inselfläche sind als UNESCO-Biosphärenreservat deklariert, weitere 32 Naturschutzgebiete kümmern sich um den Erhalt der zahlreichen Naturschätze. Über 300 Kilometer Königswege und ein mittlerweile gut ausgebautes Netz an Wanderwegen führen die Wanderer durch einen Miniaturkontinent.

Naturwelt: Fauna und Flora

Die kanarischen Inseln waren immer von Festland getrennt, hatten nie große klimatische Schwankungen (keine Eiszeiten!). Dies hat zur Entwicklung eines sehr hohen Anteils an endemischen Arten geführt (nur auf den Inseln vorkommende Arten).
Die Landfauna zeichnet sich durch die Abwesenheit von großen Wirbel- und Raubtieren aus. Vögel und Reptilien sind hier die größten Gruppen. Bekannte endemischen Arten und Unterarten der Fauna auf Gran Canaria sind unter anderem: die Rieseneidechse (Gallotia stehlini), der Tagfalter Cyclyrius webbianus (Familie der Bläulinge), Wimpernspitzmaus (Crocidura Osorio), gestreifter Kanarengecko (Tarentola boettgeri boettgeri).
Die Flora Gran Canarias zählt 1.315 Arten (vgl. Österreich mit ca. 4.000 Arten); 95 davon sind nur auf Gran Canaria vertreten, was eine Dichte von über 6 endemische Arten pro 100?km² ausmacht.

Klima

Das Klima auf Gran Canaria ist das ganze Jahr über sehr angenehm, da immer Temperaturen zwischen 21 und 27°?Celsius herrschen.
Die Nordseite der Insel ist viel feuchter als der Süden. Die Passatwinde bewegen die feuchtigkeitsspendenden Wolken ins Inselinnere, wo sie am Gebirge „hängen bleiben“ und den Süden nicht erreichen. Daher sind die Klimaunterschiede auf der Insel bemerkenswert: Im Norden kann es sehr kalt sein, während auf der Südseite Wüstenklima herrscht. Es kommt ab und zu vor, dass der sandige Wind aus der Sahara (Schirocco genannt) die Insel erreicht und 3-4 Tage andauert.

Streckencharakteristik

Tourenlänge, Höhenmeter

Die 42 Wandertouren, die in diesem Buch beschrieben werden, sind überwiegend über 7?Kilometer lang. Bei einigen Wanderungen besteht die Möglichkeit, sie in ihrer Länge den individuellen Vorlieben anzupassen. Alle Touren zusammen haben eine Gesamtlänge von 456?Kilometern. Aufgrund der gewaltigen Höhenunterschiede sind bei einigen Touren mehr als 1.000 Höhenmeter im Aufstieg zu überwinden. Bei einigen längeren Touren müssen sogar ca.1.370 Aufstiegsmeter eingeplant werden.

Wegweisung, Anforderung

Hinweise zur Beschilderung der jeweiligen Tour und zum Markierungswechsel finden Sie auf der jeweiligen Toureninfo-Seite und im Routentext.
Bei den Touren im Gebirge sowie bei den Wanderungen durch Schluchten und an der Steilküste entlang kommen immer wieder auch steile und steinige Abschnitte vor, bei denen Trittsicherheit erforderlich ist. Nur selten sind bei den Wanderungen kurze ausgesetzte oder auch verwachsene Abschnitte zu bewältigen.
Schwindelerregende Abgründe liegen fast nie unmittelbar neben dem Weg, dennoch ist Schwindelfreiheit bei einigen Stellen von Vorteil. In den Kieferwäldern gehen Sie manchmal auf einem dichten Teppich aus Piniennadeln, hier kann es vor allem bei oder nach Regen rutschig werden.

Tourenplanung

Infostellen

Fremdverkehrsbüros (Oficinas de Turismo?Gran Canaria):
Las Palmas de Gran Canaria. Casa de Turismo, Parque de Santa Catalina, 35007 Las Palmas de Gran Canaria? Tel:?928/264623.
Flughafen. Terminal Internacional, 35230 Las Palmas de Gran Canaria,?Tel:?928/574058, 928/574044
Puerto Rico, Centro Comercial Puerto Rico. Urb. Puerto Rico, 35139 Las Palmas de Gran Canaria, Tel: ?928/560029
Playa del Inglés, Avda. de España, esquina Avda. E.E.U.U.. 35290 Las Palmas de Gran Canaria, Tel: ?928/771550
Umweltbehörde (Cabildo Insular de Gran Canaria, Area de Medio Ambiente), www.grancanaria.com, Tel: ?928/219465 (9-13?Uhr) zuständig für Naturschutzgebiete und Jagdzeiten

Zurück