Zurück

Produktbild

Donausteig

Passau-Linz-Grein

194 Seiten, 1:50000
Länge: 430 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-526-5
Preis: € 15,90

Link zur Druckansicht

Donausteig

Der im Sommer 2010 neu eröffnete Donausteig startet im bayerisch-oberösterreichischen Grenzgebiet in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und verläuft großteils an beiden Donauufern. Im oberen Donautal zwängt sich der mächtige Strom zwischen bewaldeten Höhenrücken durch. Ein imposantes Beispiel dafür ist die Schlögener Schlinge zwischen Stromkilometer 2180,5 und 2186,5. Der Donausteig führt Sie direkt durch die Schlinge und ändert wie der Fluss zweimal seine Richtung um 180 Grad. Dieser Flussabschnitt wurde 2008 zum „Naturwunder Oberösterreichs“ gewählt.
Der Donausteig bietet dem Wanderer nicht nur Natur sondern auch Kultur. Stifte und Schlösser säumen den Wanderweg. In Linz, der europäischen Kulturhauptstadt 2009, führt die Route direkt über den Hauptplatz. Der Donausteig wird hier zum Stadtwanderweg.
Auf den letzten Etappen erwartet Sie ein völlig anderes Landschaftsbild. Sie wandern durch wildromantische Klammen und Schluchten etwas abseits der Donau. 40 Donaurunden zwischen 1,8 und 26,4 Kilometer führen ins Hinterland und wurden speziell für Ausflugswanderer konzipiert. Manche dieser Runden können auch als Abkürzungen des Donausteiges dienen.
Zahlreiche nach festgelegten Qualitätskriterien für Nächtigungs- und Gastronomiebetriebe zertifizierte Donausteigwirte entlang des Weges beraten Sie gerne rund um das Thema Wandern und sorgen für ihr leibliches Wohl.

Streckencharakteristik

Länge, Höhenmeter und Etappen

Insgesamt beträgt die Weglänge zwischen Passau und Grein ca. 430 Kilometer und rund 11.400 Aufstiegshöhenmeter, aufgeteilt auf 20 Etappen. Deren Längen liegen zwischen 13,2 und 29,4 Kilometern, die Anstiege zwischen 1.270 und 60 Höhenmetern.
Am Hauptplatz in Linz können Sie zwischen den Etappen 12, 13 nördlich der Donau und 15, 16 südlich der Donau wählen. Letztere sind sind nur zwischen Mai und September zu begehen, da es am Ende der 2. Etappe (Etappe 16) die Fährverbindung nach Mauthausen nur in den Sommermonaten gibt. Die einzelnen Etappen wurden so gewählt, dass sie für durchschnittliche Wanderer leicht zu bewältigen sind und es am jeweiligen Etappenende Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Besonders sportliche Tourengeher werden wahrscheinlich ein größeres Tagespensum schaffen, bei Schlechtwetter oder zusätzlichen Besichtigungen wird die Kilometerleistung geringer ausfallen.

Wegweisung, Anforderungen

Der gesamte Weg ist von Passau nach Grein sehr gut mit gelben Schildern, die an der Spitze blau eingefärbt sind gekennzeichnet. Die Markierungen befinden sich zumeist in Augenhöhe oder darüber. Der Weg ist gut zu begehen und nie ausgesetzt, einzelne Abschnitte können aber etwas verwachsen sein. Kürzere Steilstücke kommen im Auf- und Abstieg immer wieder vor. Bei Nässe können einzelne Passagen etwas schwierig werden, darauf wird im Text aber explizit hingewiesen.

Tourenplanung

Infostellen

Werbegemeinschaft Donau OÖ, WGD Tourismus GmbH, A-4040 Linz,  +43/70/7277-800, Fax +43/70/7277-804, www.donausteig.com

Parkmöglichkeit in Passau

Privater Parkplatz in befestigten, eingezäunten und gesicherten Gelände in einer Entfernung von 5-10 Minuten ins Zentrum und zu den Schiffsanlegern. Für Urlaubs- und Langzeitparker gibt es Wochenpauschalen.
www.parkplatz-passau.de

Zurück