Zurück

Produktbild

Bergisches Land

50 Wanderungen zwischen Ruhr und Sieg

186 Seiten, 1:35000
Länge: 650 km
Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-548-7
Preis: € 14,90

Link zur Druckansicht

Das Bergische Land

Das Bergische Land ist ein nordwestlicher Ausläufer des Rheinischen Schiefergebirges. Es steigt terrassenartig vom Rheintal im Westen bis zum Bergisch–Sauerländischen Gebirge im Osten an.
Erdgeschichtlich gesehen entstanden die Grundlagen des Bergischen Landes vor etwa 300 Millionen Jahren im Devon aus Ablagerungen eines flachen Meeres, das damals das Mittelrheingebiet bedeckte. Im Zuge der Verfestigung dieser Ablagerungen entstanden so gebietsweise Sandstein, Kalke oder auch Grauwacken und Schiefer. In wechselnder Tiefe traten vereinzelt auch Erzgänge auf, die früher durch Bergbau abgebaut wurden.
Die Landschaftsform verändert sich von im Westen vorherrschenden Feldern und Streuobstwiesen über Laubwald in den Mittelschichten bis hin zu Mischwäldern in den höheren Lagen.
Der durch die Hanglage nach Osten entstehende Regenstau beschert dem Bergischen Land hohe Niederschlagsmengen. Somit zählt es zu den regenreichsten Regionen Deutschlands. Der Wasserreichtum führte aber auch dazu, dass an vielen Flüssen und Bächen zahlreiche Talsperren vorwiegend zur Trinkwasserregulierung entstanden, womit das Bergische Land zu den talsperrenreichsten Gebieten Europas gezählt wird.
Die wichtigsten Flüsse, die die Region zwischen Ruhr und Sieg in etwa von Nordosten nach Südwesten durchfließen, sind Wupper, Dhünn, Sülz, Agger und Bröl.

Wandern im Bergischen Land

Für die Markierung der Wanderwege zeichnet überwiegend der Sauerländische Gebirgsverein verantwortlich. Lediglich im Südwesten des Bergischen Landes übernimmt dies der Kölner Eifelverein. Die Hauptwanderwege sind mit einem X und der jeweiligen Nummer versehen. Die kürzeren Bezirkswanderwege sind versehen mit einer Raute und der jeweiligen Bezifferung. Alle anderen Markierungen bezeichnen Ortsrundwanderwege der SGV-Abteilungen, beziehungsweise der Gemeinden.
Seit 2012 entstehen unter der Bezeichnung „Das Bergische Wanderland“ neue Premiumwanderwege in der Region. Zum Einen sind das der Bergische Panoramasteig, eine etwa 235 km lange Rundtour durch den Naturpark Bergisches Land. Zum Anderen entsteht der Bergische Weg, gewissermaßen die Neufassung des klassischen X 29, der über etwa 242 km vom Essener Baldeneysee zum Drachenfels führen soll. Beide Wege sollen im Laufe des Jahres 2013 eröffnet werden. Außerdem entstehen Bergische Streifzüge, das sind bis heute 14 Themenwege, die jeweils als Halbtages-, oder Tageswanderungen konzipiert wurden. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.bergisches-wanderland.de

Länge, Höhenmeter und Etappen

Insgesamt umfassen alle 50 Touren 650 Kilometer, die einzelnen Touren sind zwischen 7,7 und 22,5 Kilometer lang. Dabei müssen Sie zwischen 150 und 700 Aufstiegshöhenmeter bewältigen.

Tourenplanung

Infostellen

Bergisches Land Tourismus Marketing e.V. c/o Bergische Entwicklungsagentur GmbH, Kölner Str. 8, 42651 Solingen, Tel: 0212/881606 60, www.die-bergischen-drei.de

Zurück