Zurück

Produktbild

Via Bavarica Tyrolensis

Von München an den Inn

100 Seiten, 1:50000
Länge: 280 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-342-1
Preis: € 12,90

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

Via Bavarica Tyrolensis

Der Via Bavarica Tyrolensis Radweg beginnt in der Weltstadt München und endet im Tiroler Jenbach. Schon nach wenigen Kilometern teilt sich der Radweg in zwei Hauptvarianten. Die Westvariante führt Sie entlang der Isar vorbei an vielen interessanten Städten wie Bad Tölz, wo Sie die prächtige Altstadt bewundern können. Doch nicht nur die Städte entlang der Westvariante sind interessant, auch die Natur hat einiges zu bieten. So wächst in den Auwäldern eine wunderschöne Art der Orchidee, nämlich der Frauenschuh und verschiedenste Spechtarten benutzen das Gebiet als Brutplatz. Entlang der Isar kommen Sie schließlich zum Sylvensteinsee, ein Speicherbecken der Isar. Von dort gelangen Sie mit den ersten anstrengenden Anstiegen zur Grenze, wo Sie auch wieder auf die Ostvariante treffen.
Entlang der Ostvariante fahren Sie zu Beginn ohne nennenswerte Steigungen überwiegend durch Waldgebiete. Ab Warngau wird die Strecke jedoch immer hügeliger. Die kleinen Steigungen und Gefällestrecken nehmen zu und die Landschaft wird offener. Wenn Sie in Gmund eintreffen können Sie entscheiden ob Sie den Tegernsee, ein touristischer Hotspot, am östlichen oder westlichen Ufer entlangfahren. Beide Varianten haben Ihre Reize.
In Österreich, wo beide Varianten wieder vereint sind, radeln Sie schließlich entlang des Achentals vorbei am Achensee nach Jenbach, dem Ende des Radweges.

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge des Hauptradweges beträgt entlang der Westroute rund 135?Kilometer, entlang der Ostroute rund 145?Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von rund 40?Kilometern.

Beschilderung

Die ersten paar Kilometer, vor allem in München, ist die Beschilderung sehr lückenhaft, hier sollten Sie sich auf den Routentext verlassen. Ansonsten ist der Radweg durchgehend beschildert. Nur vereinzelt fehlt ein Schild oder zeigt nicht eindeutig in die richtige Richtung.

Tourenplanung

Zentrale Infostelle

www.via-bavarica-tyrolensis.com

Zurück