Zurück

Produktbild

Südtirol

Radwandern im Eisacktal, Brenner-Bozen, Pustertal, Etschtal und im Vinschgau

180 Seiten, 1:75000
Länge: 1050 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-451-0
Preis: € 13,90

Link zur Druckansicht

Radregion Südtirol

Radwandern in Südtirol! Es gibt wohl nur wenige Regionen in Europa, wo so unterschiedliche Gegebenheiten in Bezug auf Fauna und Flora vorherrschen. In diesem Naturparadies fällt es leicht die passende Radtour zu finden. Denn von flachen Familientouren bis zu Touren, die hauptsächlich für Rennradfahrer zu bewältigen sind, findet sich in Südtirol alles. Die äußerst ansprechende Landschaft mit den verstreut liegenden Dörfern, die kulinarischen Leckerbissen, die frische Morgenluft in den Bergen, das Dolomitenpanorama – dieses Gebirge ist übrigens seit 2009 UNESCO Weltnaturerbe – sowie freundliche Menschen machen einen Radurlaub in Südtirol zu einem echten Erlebnis.

Streckencharakteristik

Länge

Es warten 25 Touren mit insgesamt rund 1.050 Kilometer darauf, von Ihnen befahren zu werden. Die längste Tour ist 62,5 Kilometer lang und die kürzeste 14 Kilometer. Varianten und Ausflüge sind dabei noch nicht berücksichtigt.

Wegequalität und Verkehr

Die Talradwege in Südtirol wurden in den letzten Jahren sehr gut ausgebaut. Meist verlaufen die Touren auf asphaltierten Radwegen und ruhigen Landstraßen. Vor allem in touristisch weniger bekannten Tälern gibt es aber auch unbefestigte Wald- und Feldwege. Strecken über Kopfsteinpflaster finden sich nur in einigen Orten wie Schluderns oder Margreid, diese sind jedoch gut zu befahren. Es gibt auch Abschnitte mit starkem Kfz-Verkehr, dies sind meist Strecken in der Nähe von Hauptverkehrsachsen, bzw. wo Bauvorhaben noch nicht realisiert wurden. Mit stärkeren Steigungen werden Sie immer wieder konfrontiert. Wir haben aber auch Touren gewählt, welche stets im flachen Gelände verlaufen, darunter sind vor allem die Talstrecken im Vinschgau und im Eisacktal, sowie die Touren im gesamten Etschtal, aber auch das Pustertal oder das Tauferer Tal weisen keine schwierigen Steigungen auf.

Beschilderung

Die Beschilderung der einzelnen Touren ist sehr unterschiedlich. Im Allgemeinen ist anzumerken, dass meist weiße Schilder mit einem grünen Fahrradsymbol die Richtung weisen. Im Eisack- und Pustertal wechseln sich diese Schilder mit braunen Schildern ab, auf denen der Schriftzug Radroute vorhanden ist. Die Radwege im Vinschgau sind mit einem grün-weißen Radwegschild versehen. Die Touren, welche nicht auf Radwegen verlaufen, sondern auf Landstraßen in den Bergen, sind nicht ausgeschildert. Dort folgen Sie am besten den Straßenschildern, oder Sie halten sich an die Routenbeschreibung und die Karten im Buch. Die genauen Hinweise zur Beschilderung der einzelnen Touren finden Sie bei der Charakteristik der einzelnen Touren unter der Rubrik „Beschilderung“.

Tourenplanung

Wichtige Telefonnummern: Internationale Vorwahl für Italien: 0039. Bitte beachten Sie, dass in Italien die Ortskennzahlen (Vorwahlen) immer gemeinsam mit der Telefonnummer gewählt werden, auch wenn man sich in der selben Ortschaft befindet. Weiters ist es wichtig zu wissen, dass wenn Sie vom Ausland nach Italien telefonieren, die „0“ bei der Vorwahl immer mitgewählt werden muss

Zentrale Infostelle

Südtirol Information, Pfarrpl. 11, 39100 Bozen, Tel: ++39/(0)471/999999, info@suedtirol.info, www.suedtirol.info

Reiseveranstalter und Informationsstellen:

Name Telefon-Nr
FUNActive Tours (+39)0474 771210

Zurück