Zurück

Produktbild

Saarland-Radweg

Entlang der Außengrenze des Saarlandes

92 Seiten, 1:50000
Länge: 355 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-092-5
Preis: € 12,90

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

­

Der Saarland-Radweg


Das Saarland liegt eingebettet zwischen Luxemburg, Lothringen und Rheinland-Pfalz und ist geprägt durch drei unterschiedliche Naturlandschaften: den Hunsrück, die Gaulandschaften von Saar, Mosel und Blies und das Saar-Nahe-Berg- und Hügelland. Bemerkbar macht sich auf jeden Fall der französische Einfluss, bestehen doch seit jeher gemeinsame Wurzeln. Das Saarland wird bestimmt von der Saar, die 80 Kilometer lang durch das kleine deutsche Bundesland fließt. Aber auch weitere bekannte und weniger bekannte Flüsse prägen die Region: so begrenzt die Mosel das Saarland im Nordwesten, die Nahe entspringt hier und die Blies durchzieht mit einer Länge von 100 Kilometern das Saarland.
Der Saarland-Radweg führt Sie nun zum Großteil an den Außengrenzen des Saarlandes entlang. Sie radeln entlang von Flüssen und Bächen, durchqueren Wälder und Wiesen, erleben beschauliche Dörfer und entdecken interessante kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten

Streckencharakteristik

Länge

Die Länge des Saarland-Radweges mit Start und Endziel Saarbrücken beträgt ca.?355?Kilometer. Ausflüge und Varianten sind dabei nicht berücksichtigt.

Klassifizierung durch ADFC

Mit dem Prädikat „ADFC?Qualitätsrad­route“ werden Radrouten ausgezeichnet, die von ADFC?Routeninspektoren komplett mit dem Fahrrad befahren wurden. Bewertet wird die Qualität der Befahrbarkeit, Sicherheit, Wegweisung und weiterer Kriterien wie Unterkünfte, Gastronomie, Erreichbarkeit mit der Bahn. Alle Daten zusammen­gefügt ergeben dann eine Einstufung zwischen einem und fünf Sternen für die jeweilige Route. Die Bewertung gilt für drei Jahre, danach muss, falls gewünscht eine erneute Überprüfung erfolgen.
Der Saarland-Radweg wurde im Juli 2011 mit drei Sternen ausgezeichnet; er bietet also hohen Genuss für Radfahrer.

Wegequalität & Verkehr & Steigung

Die Route verläuft zum Großteil auf Wirtschaftswegen und ruhigen Landstraßen. An den Flussufern finden Sie ausgebaute Radwege vor, kurze Streckenabschnitte verlaufen auf unbefestigten Wegen. Es kommen zeitweise kurze Streckenabschnitte im Verkehr vor, wie zum Beispiel vor Mettlach (2 km), vor Taben-Rodt (1 km), von Sarreguemines bis Bliesmengen-Bolchen (6,5 km) und bei Bliesbruck (2 km). Es gibt zahlreiche Steigungen und einige steile Anstiege. Besonders erwähnenswert sind der Höcherberg(518m), der Anstieg zum Peterberg hinter Bosen (584m) und die Steigungen aus dem Saartal und aus dem Moseltal.

Beschilderung

Der Saarland-Radweg ist durchgehend beschildert. Es handelt sich um rechteckige Schilder mit dem Saarland-Logo, oder das Logo ist auf bereits bestehenden Radschildern integriert.

Tourenplanung - Zentrale Infostellen

Tourismus Zentrale Saarland GmbH, D-66119 Saarbrücken, Franz-Josef-Röder-Str. 17, Tel: 0049/681/92720-0, www.tourismus.saarland.de E-Mail: info@tz-s.de

Zurück