Zurück

Produktbild

Salzkammergut

140 Seiten, 1:75000
Länge: 1080 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-057-4
Preis: € 13,90

Link zur Druckansicht

Im Dreiländereck zwischen Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark gelegen, umfasst das Salzkammergut drei unterschiedliche Landschaftstypen: das weitgehend flache Alpenvorland, die Mittelgebirgszone und den alpinen Bereich der nördlichen Kalkalpen. Darin eingebettet glitzern sage und schreibe insgesamt 76 größere und kleinere Seen, umrandet von saftig grünen Wiesen und eindrucksvollen Gebirgskesseln. Die unglaubliche Vielfalt dieser Gebirgsregion war schon in der Frühzeit ein Magnet für die menschliche Besiedelung. Bereits die Illyrer um 3000 v. Chr. erkannten den Wert des „Weißen Goldes“, des Salzes. Der Salzbergbau um Hallstatt und den Hallstätter See prägt bis in die heutige Zeit die gesamte Region, als Namenspate steht hierfür das germanische Wort für Salz: „Hall“.
Bis in die Neuzeit garantierte die Salzgewinnung den Wohlstand der Region, erst im 20. Jahrhundert etablierte sich der Tourismus als weitere Einkommensquelle. Aus der Tradition der Sommerfrische zur österreichischen Kaiserzeit entwickelte sich das Salzkammergut bis heute zu einer der touristisch am besten erschlossenen Regionen Österreichs. Sowohl im Winter als auch im Sommer lockt der vielfältige Landstrich Menschen aus aller Welt in die atemberaubende Bergwelt zwischen Dachstein, Totem Gebirge und Höllengebirge. Auch aus kultureller Sicht hat sich das Salzkammergut einen Namen gemacht: seit 1997 gilt die Region als UNESCO-Weltkulturerbe mit seinen schmucken Städtchen, den einzigartigen volkskulturellen Bräuchen und Traditionen und den historisch wertvollen Funden aus der Zeit der Hallstattkultur.

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge der 17 Touren beträgt rund 1.080 Kilometer. Die kürzeste der Touren hat eine Länge von 32,8 Kilometer, die längste ist 158 Kilometer lang. Zusätzlich finden Sie Ausflüge und Varianten von rund 110 Kilometern.

Wegequalität & Verkehr

Die Wegequalität aller im Buch beschriebenen Touren ist gut. Meist verlaufen die Routen auf asphaltierten Rad- oder Güterwegen und Nebenstraßen. Beachten Sie bitte, dass das Verkehrsaufkommen rund um die Seen und zur Badesaison auf den Straßen meist erhöht ist. Aufgrund der landschaftlichen Gegebenheiten (Engstellen zwischen Seen und Bergen) ist es leider an einigen wichtigen Verbindungsstrecken nicht möglich, eigene Radwege zu bauen – wodurch einige Teilstücke im Verkehr zurückzulegen sind.

Beschilderung

Für einen Großteil der beschriebenen Touren gibt es eine Beschilderung. Die Beschilderung wird von den Ländern Salzburg, Oberösterreich und Steiermark organisiert. Im Land Salzburg finden Sie einheitliche grün-rote Radwegschilder, beispielweise den „Salzkammergut Rradweg“, die „Salz & Seen Tour“, den „Wallersee Rundweg“, die „Trumer Seen Route“ und die „Rad-WM-Strecke“. In Oberösterreich sind die Radwege „Salzkammergutweg“, „Traun­uferweg“, „Attergauweg“, „Mondseelandweg“ und „Almtalradweg“ beschildert. In der Steiermark ist der „Salzkammergutradweg“ ausgeschildert.

Tourenplanung - Infostellen

Wichtige Telefonnummern Internationale Vorwahl für Österreich: 0043
Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH, Wirerstr. 10, A-4820 Bad Ischl,  06132/26909-0, Fax: 06132/26909-14, www.salzkammergut.at,info@salzkammergut.at Salzburger Land Tourismus, Postfach 1, Wiener Bundesstr. 23, A-5300 Hallwang bei Salzburg,  0662/6688-0, Fax: 0662/6688-66,
www.salzburgerland.com, info@salzburgerland.com

Reiseveranstalter und Informationsstellen:

Name Telefon-Nr
Rückenwind Reisen (+49)0441/48597-0

Zurück