Zurück

Produktbild

Saale-Radweg

Vom Fichtelgebirge zur Elbe

160 Seiten, 1:50000
Länge: 410 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-472-5
Preis: € 13,90
Auflage klicken:
8. Aufl. 2016

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

Die Saale entspringt im Fichtelgebirge in 707 Metern Höhe am Nordwesthang des großen Waldsteins. Nach zirka 430 Kilometern mündet sie bei der Stadt Barby in die Elbe. Der Saale-Radweg verläuft durch die drei Länder Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Besonders im Bereich der Saalesperren ist ein flussnahes Radeln oft nicht möglich und führt zu vielen, teils sehr starken Anstiegen mit Steigungen bis zu 16 Prozent! Erst ab Saalfeld werden die Anstiege weniger. Die besonderen Attraktionen des Saale-Radweges sind die Burgen, die zu beiden Seiten der Saale in dichter Folge zu entdecken sind.

Streckencharakteristik

Länge

Insgesamt ist der Saale-Radweg von der Quelle bis zur Mündung ca. 410 Kilometer lang. Zusätzlich finden Sie in diesem Buch Alternativen und Abstecher mit einer Gesamtlänge von etwa 200 Kilometern. Bitte beachten Sie bei der Tourenplanung, dass Sie für die Anreise ab Müncheberg zur Quelle 12,5 Kilometer und für die Fahrt von der Mündung zum nächstgelegenen Bahnhof ca. 11 Kilometer zusätzlich einrechnen müssen .

Wegequalität und Verkehr

Der Saale-Radweg wird seit Jahren immer weiter ausgebaut, sodass die Wegequalität inzwischen als gut eingeschätzt werden kann. Viele der vormals schwierigen Passagen sind durch Asphaltwege oder Wege mit wassergebundener Oberfläche ersetzt worden. Dennoch kommen immer noch – meist nur kurze – Abschnitte mit einer holprigen Wegeoberläche vor. So gibt es vor allem im Oberlauf der Saale einige Wege mit grobem Schotter. Auch verläuft auf einigen kürzeren Streckenabschnitten die Route leider noch auf verkehrsreicheren Straßen. Dies betrifft ebenfalls besonders den Oberlauf der Saale.

Beschilderung

Der Saale-Radweg ist gut, in manchen Regionen inzwischen sogar sehr gut, mit dem einheitlichen Logo und in beiden Richtungen beschildert. Zur Kennzeichnung der Richtung sind manche Schilder mit einem Richtungssymbol versehen: „Q“ = Richtung Quelle, „M“ = in Richtung Mündung der Saale. Fast der gesamte Radweg ist Bestandteil der D-Netz-Route D 11 und als dieser bereits in einigen Abschnitten beschildert. In den nächsten Jahren soll der Saale-Radweg im Bereich von Zell, also kurz nach dem Startpunkt des Radwegs an der Sächsischen Saalequelle, bis Nienburg gegen Ende der Route zusätzlich als D 11-Route markiert werden.

Tourenplanung

Zentrale Infostelle

Saaleradweg e.V., Oberlauengasse 3, 07743 Jena, Tel. 03641/3479990, info@saaleradweg.de
www.saaleradweg.de
Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V., Gablonzer Str. 11, 95686 Fichtelberg, Tel. 09272/969030, Fax: 09272/9690366
www.tz-fichtelgebirge.de
Thüringer Tourismus GmbH, Willy-Brandt-Platz 1, 99084 Erfurt, Tel. 0361/37420, Fax: 0361/3742299
www.thueringen-entdecken.de
Tourismus Marketing Sachsen-Anhalt mbH, Am Alten Theater 6, 39104 Magdeburg, Tel. 0391/5689980, Fax: 0391/5689950
www.sachsen-anhalt-tourismus.de

Reiseveranstalter und Informationsstellen:

Name Telefon-Nr
AugustusTours (+49)0351/5634820
Eurobike (+43)06219/7444
Rückenwind Reisen (+49)0441/48597-0

Links entlang des Weges:

Ort Name Telefon-Nr
Altenbeuthen Gasthof zur Krone (+49)036737/30195
Barby Zu Haus in Barbogi (+49)039298/28821
Dornburg-Camburg OT Dorndorf-Steudnitz Ausspanne zum Graf (+49)036427/22581
Drognitz Zum Wolf (+49)036737/22250
Jena Akademiehotel (+49)03641/3030
Wettin-Löbejün Meyers Stuben (+49)034607/34771

Zurück