Zurück

Produktbild

RuhrtalRadweg

Vom Sauerland an den Rhein

100 Seiten, 1:50000
Länge: 234 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-487-9
Preis: € 13,90
Auflage klicken:
9. Aufl. 2016

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

Die 219 Kilometer lange Ruhr entspringt in der Nähe von Winterberg und mündet in Duisburg in den Rhein. In ihrer ersten Hälfte durchfließt die Ruhr die wunderschöne Naturlandschaft des Sauerlandes. Es gibt hier viele Naturschutzgebiete, Naturparks und Hochheiden. Die Landschaft wirkt unberührt durch die unendliche Weite der Berge und Wälder. Es gibt vielerlei Freizeitangebote für jedermann, Skipisten und Lifte, Langlaufloipen, Freizeitparks, Kuranlagen, Rad- und Wanderwege und natürlich zur Stärkung hinterher die wunderbare Sauerländer Küche. In der zweiten Hälfte durchfließt die Ruhr – mehrmals zu Seen aufgestaut – das Ruhrgebiet, dessen Namensgeberin sie ist. Die Industrialisierung dieser größten europäischen Industrieregion begann im 18. Jahrhundert an den Ufern der Ruhr, wo die Kohle dicht unter der Erdoberfläche gelagert ist. Im 19. Jahrhundert war die Ruhr zeitweise Deutschlands meistbefahrene Wasserstraße. Im Lauf der Zeit hat sich die Industrie weiter nach Norden verlagert, wo die Kohle zwar unter Tage abgebaut werden muss, aber mächtigere Flöze einen effizienteren Abbau ermöglichen. Somit findet man in unmittelbarer Nähe des Flussufers zwar zahlreiche Industriedenkmäler, aber nur noch selten aktive Industriebetriebe. Die Ruhr dient in erster Linie der Wasser- und Energieversorgung sowie der Naherholung der Bewohner der Metropolregion, Güterschifffahrt findet nur noch auf den letzten Kilometern von Mülheim nach Duisburg statt. Der Radweg entlang der Ruhr zeigt Ihnen das Ruhrgebiet - die europäische Kulturhauptstadt 2010 - folglich von seiner grünen Seite. Denkmäler der Industriekultur sowie Freizeit- und Erholungseinrichtungen laden immer wieder zu lohnenswerten Pausen ein, bis Sie in Duisburg schließlich den Rhein und somit das Ende des RuhrtalRadweges erreichen.

Streckencharakteristik

Länge

Die Länge des RuhrtalRadweges von der Quelle bei Winterberg bis zur Mündung in den Rhein in Duisburg beträgt 234 Kilometer. Der Ausflug zum Möhnesee ist 26 Kilometer lang, außerdem gibt es noch einen Abstecher nach Unna mit 10,5 Kilometern Länge.

Wegequalität & Verkehr

Die Radroute entlang der Ruhr verläuft am Oberlauf meist auf Wald- und Wirtschaftswegen durch das bergige Sauerland, weiter flussabwärts fahren Sie überwiegend auf Radwegen und Anliegerstraßen. Ab Witten wurden über weite Strecken die alten Treidelpfade entlang des Flusses in asphaltierte Wege umgewandelt. Auch entlang der Seen bleiben Sie immer unmittelbar in Wassernähe. Im Sauerland gibt es noch wenige kurze Abschnitte auf verkehrsreichen Straßen, im Ruhrgebiet allenfalls einige kritische Querungen. An schönen Wochenenden herrscht hier schon mal dichter Radverkehr, der ein Befahren mit kleineren Kindern problematisch macht. Auch Radrennfahrer werden dann nicht auf ihre Kosten kommen. Im ersten Abschnitt erwarten Sie einige Steigungen, wogegen sich im zweiten Abschnitt nur die Variante über Hohensyburg als steigungsreich erweist.

Beschilderung

Der RuhrtalRadweg ist von der Quelle bis zur Mündung durchgehend und einheitlich mit Orts- und Kilometerangaben sowie eigenem Logo beschildert. Hochwassergefährdete Abschnitte sind zusätzlich mit einer Hochwasserumfahrung ausgeschildert. An jedem Schildermast finden Sie eine Hotline, dort können Sie Hinweise auf schadhafte oder fehlende Beschilderungen durchgeben.

Tourenplanung - Zentrale Infostellen

Wir haben die Strecke in diesem Buch in zwei Kapitel unterteilt. Der erste Abschnitt ist 101,5 Kilometer lang und sicher der anspruchsvollere Teil des Radweges. Der zweite Abschnitt zählt 132,5 Kilometer, verläuft aber durch das Flachland und ist sehr angenehm zu radeln. Sportliche Radfahrer und Radfahrerinnen werden die gesamte Strecke innerhalb von zwei bis drei Tagen zurücklegen können. Wenn Sie sich jedoch Zeit für Besichtigungen nehmen wollen oder auch mal einen Ruhetag an einem der Badeseen einlegen, so sollten Sie für einen Tag maximal 50 bis 70 Kilometer rechnen. Gute fünf Tage sollten deshalb für diese Radtour mindestens eingeplant werden.

Zentrale Infostellen

www.ruhrtalradweg.de
Infohotline Ruhr Tourismus GmbH: Tel: 01806/181620
RTG Ruhr Tourismus GmbH, Centroallee 261, 46047 Oberhausen. Unterkünfte und Reiseangebote, Tel: 01806/181610 (0,20 €/Min., Mobilfunkpreis max. 0,60 €/Min.), www.ruhr-tourismus.de
Regionalverband Ruhr, Kronprinzenstr. 35, D-45128 Essen,  0201/2069-0, Fax: -500, www.metropoleruhr.de Sauerland-Tourismus e.V., Johannes-Hummel-Weg 1, 57392 Schmallenberg, Tel. 02974/9698-0, Fax: -33, Service-Nummer: Tel. 02974/202190
www.sauerland.com
Hochsauerlandkreis, Steinstr. 27, 59872 Meschede, Tel. 0291/94-0, Fax: -1140
www.hochsauerlandkreis.de
Tourismus NRW e.V., Völklinger Str. 4, 40219 Düsseldorf, Tel. 0211/91320-500, Fax: -555
www.nrw-tourismus.de
Landesverkehrsverband Rheinland e.V., Ottopl. 2, 50679 Köln, Tel. 0221/80976-67, Fax: -68

Reiseveranstalter und Informationsstellen:

Name Telefon-Nr
Eurobike (+43)06219/7444

Links entlang des Weges:

Ort Name Telefon-Nr
Bestwig Bergkloster Bestwig (+49)02904/808-294
Duisburg OT Ruhrort Am Freihafen (+49)0203/8605820
Meschede Abshoff (+49)0291/51835

Zurück