Zurück

Produktbild

Römer-Lippe-Route

Vom Teutoburger Wald zum Niederrhein

120 Seiten, 1:50000
Länge: 295 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-371-1
Preis: € 13,90

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

Die Römer-Lippe-Route

Die Römer-Lippe-Route, offiziell eröffnet im April 2013, bildet eine spannende und zugleich entspannende Beziehung zwischen dem verspielten Lauf des Flusses Lippe mit seinen benachbarten Wasserläufen und dem Fluss als historischem Heerweg zur Zeit der Römer vor 2.000 Jahren. Sie verbindet damit gekonnt Kulturgeschichte mit Naturerlebnis, im späteren Verlauf kommt noch Industriekultur dazu. Die stark überarbeitete Neuauflage des einstigen Radweges „Römerroute“, den die Römer-Lippe-Route ablöst, bietet in erfreulich hohem Maße die wünschenswerte Vielfalt und die erforderliche Abwechslung, die einen Fernradweg attraktiv machen. Zwischen den erhebenden Start- und Zielpunkten, die das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald und die Römerstadt Xanten am Niederrhein bilden, werden Ihnen verschiedenste Landschaften präsentiert, die zum Großteil durch Wasser geprägt sind. Ebenfalls für Abwechslung sorgt die Routenführung, die wahlweise ländlich über die Dörfer führt, zu sehr großen Teilen entlang der Ufer von Lippe oder Lippe-Seitenkanälen verläuft und später auch länger ehemaligen Bahntrassen folgt. Für kleine Akzente an der Strecke sorgen u. a. drei Lippefähren, die mit eigener Kraft bedient werden, eine Reihe von Aussichtspunkten und zwei winzige, doch bezaubernde Heidegebiete. Etwas mehr Zeit sollten Sie auch für die Stadt Paderborn einplanen. Die Römer-Lippe-Route, offiziell eröffnet im April 2013, bildet eine spannende und zugleich entspannende Beziehung zwischen dem verspielten Lauf des Flusses Lippe mit seinen benachbarten Wasserläufen und dem Fluss als historischem Heerweg zur Zeit der Römer vor 2.000 Jahren. Sie verbindet damit gekonnt Kulturgeschichte mit Naturerlebnis, im späteren Verlauf kommt noch Industriekultur dazu. Die stark überarbeitete Neuauflage des einstigen Radweges „Römerroute“, den die Römer-Lippe-Route ablöst, bietet in erfreulich hohem Maße die wünschenswerte Vielfalt und die erforderliche Abwechslung, die einen Fernradweg attraktiv machen. Zwischen den erhebenden Start- und Zielpunkten, die das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald und die Römerstadt Xanten am Niederrhein bilden, werden Ihnen verschiedenste Landschaften präsentiert, die zum Großteil durch Wasser geprägt sind. Ebenfalls für Abwechslung sorgt die Routenführung, die wahlweise ländlich über die Dörfer führt, zu sehr großen Teilen entlang der Ufer von Lippe oder Lippe-Seitenkanälen verläuft und später auch länger ehemaligen Bahntrassen folgt. Für kleine Akzente an der Strecke sorgen u. a. drei Lippefähren, die mit eigener Kraft bedient werden, eine Reihe von Aussichtspunkten und zwei winzige, doch bezaubernde Heidegebiete. Etwas mehr Zeit sollten Sie auch für die Stadt Paderborn einplanen.

Streckencharakteristik

Länge

Die Länge der Römer-Lippe-Route vom Hermannsdenkmal bis nach Xanten beträgt etwa 295 Kilometer. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl sogenannter thematischer Schleifen, die auf ca. 150 Kilometer Länge kommen und ebenfalls mit einem Logo der Römer-Lippe-Route beschildert sind. Darüber hinaus gibt es noch einige kleinere Ausflüge.

Wegequalität & Verkehr

Auf der Römer-Lippe-Route radeln Sie die meiste Zeit auf größtenteils separat verlaufenden Radwegen, darunter längere Passagen an Ufern oder auf einstigen Bahntrassen, oft auch auf fast verkehrsfreien Sträßchen. Laute Passagen entlang verkehrsreicher Straßen bilden die Ausnahme, direkt auf stark befahrenen Straßen fahren Sie so gut wie nie. Die Wegequalität ist fast durchgehend hervorragend, was auch für die unbefestigten Radwege gilt. Einige Aspaltstraßen sind auf kürzeren Abschnitten etwas lädiert. Holprige, löchrige oder zerfahrene Stellen bilden die absolute Ausnahme. Abgesehen von der rauschenden Abfahrt vom Hermannsdenkmal verläuft der erste Abschnitt bis Bad Lippspringe noch leicht hügelig. Danach sind Steigungen auf der Römer-Lippe-Route nur selten zu überwinden und dabei stets von kurzer Dauer. Auf dem letzten Abschnitt von Wesel nach Xanten ist in der flachen Rheinebene zeitweise mit starkem Gegenwind zu rechnen.

Beschilderung

Die hervorragende Beschilderung wurde im Frühjahr 2013 komplett neu angebracht und ist lückenlos vorhanden, selbst in den Städten. Sie ist größtenteils in die regionale Radwegebeschilderung integriert. Das Logo für die Hauptroute ist dreifarbig, das für die Schleifen bei gleicher Gestalt einfarbig. Entlang des Weges gibt es zahlreiche ansprechende Rastplätze und eine große Zahl lesenswerter Informationstafeln.

Tourenplanung

Zentrale Infostellen

Ruhr Tourismus GmbH/Kooperationsgemeinschaft Römer-Lippe-Route, Centro­allee 261, 46047 Oberhausen, Tel: 01805/181620 (€ 0,20/Min. aus dem Festnetz; Mobilfunkpreise max. € 0,60/Anruf), info@romerlipperoute.de
www.roemerlipperoute.de
Lippetouristik GmbH, Münsterstr. 1d, 44534 Lünen, Tel. 02306/781007, Fax: 02306/73256, info@lippetouristik.de
www.lippetouristik.de
Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), Freiherr-vom-Stein-Pl. 1, 48147 Münster, Tel. 0251/591-01, lwl@lwl.org
www.lwl.org
OstWestfalenLippe Marketing GmbH, Fachbereich Teutoburger Wald Tourismus, Jahnpl. 5, 33602 Bielefeld, Tel. 0521/96733-25, Fax: 0521/96733-19, info@teutoburgerwald.de
www.teutoburgerwald.de
Touristikzentrale Paderborner Land e. V., Königstr. 16, 33142 Büren, Tel. 02951/970300, Fax: 970304, info@paderborner-land.de
www.paderborner-land.de
Tourist-Information Detmold, Rathaus am Markt, 32754 Detmold, Tel. 05231/977-328, Fax: 05231/977-299, tourist.info@detmold.de
www.stadtdetmold.de
Lippe Tourismus & Marketing AG, Felix-Fechenbach-Str. 5, 32756 Detmold, Tel.05231/6279-68, hermann@lippe.de
www.land-des-hermann.de
Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge, Grotenburg 52, 32760 Detmold, Tel. 05231/627961, Fax: 05231/627942, info@naturpark-teutoburgerwald.de
www.naturpark-teutoburgerwald.de
Niederrhein Tourismus GmbH, Willy-Brandt-Ring 13, 41747 Viersen, Tel. 02162/817903, Fax: 02162/8179180, info@niederrhein-tourismus.de
www.niederrhein-tourismus.de

Zurück