Zurück

Produktbild

Rhein-Main

Die schönsten Radtouren in Frankfurt und Umgebung. Mit GrünGürtel-Radweg und Regionalpark-Rundroute

180 Seiten, 1:50000
Länge: 960 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-341-4
Preis: € 13,90

Link zur Druckansicht

Rhein-Main

Das Rhein-Main-Gebiet ist nach dem Ruhrgebiet der zweitgrößte Ballungsraum in Deutschland. In und um Frankfurt gibt es einen der wichtigsten Flughäfen der Welt, einen der wichtigsten Bahnhöfe Europas, das meistbefahrene Autobahnkreuz Deutschlands – und zahlreiche wunderschöne und gut beschilderte Fahrradwege. Mehrere Millionen Menschen wohnen und arbeiten im Rhein-Main-Gebiet, viele von ihnen genießen am Wochenende die Radwege durch die abwechslungsreichen Landschaften zwischen Taunus, Vogelsberg, Spessart und Odenwald. Insbesondere das Radwegenetz des Regionalparks Rhein-Main wurde in den letzten Jahren deutlich erweitert. Die Regionalparkrouten sollen einen regionalen Erholungs- und Erlebnisraum schaffen. Zahlreiche Infostelen, Attraktionspunkte und aufwändig gestaltete Rastplätze unter anderem entlang der 2011 eröffneten Regionalpark-Rundroute machen das Radeln im Rhein-Main-Gebiet zu einem besonders abwechslungsreichen Vergnügen.

Streckencharakteristik

Die 18 Touren in diesem Buch reichen von der Frankfurter Bankenskyline bis zu den Burgtürmen im Odenwald, vom Großen Feldberg im Taunus bis zur Mathildenhöhe in Darmstadt, von den Weinreben im Rheingau bis zu den Streuobstwiesen im Kahlgrund. Wir haben bei der Auswahl der Touren darauf geachtet, dass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist. Schwierigkeitsgrad und Länge der Routen unterscheiden sich deutlich, lassen sich durch Varianten oder den abschnittsweisen Umstieg auf die Bahn aber anpassen. Die anstrengendsten Touren (11, 14) führen mit zahlreichen Steigungen durch die Wälder von Odenwald und Taunus. Andere Touren führen steigungsarm durch die Flusstäler von Main (10, 16), Kinzig (16) und Kahl (17) Einen Sonderfall bei den Flussradwegen stellt die Nidda-Route (Tour 15) dar: hier fahren Sie mit dem Fahrradbus „Vulkan-Express“ weit hinauf in den Vogelsberg, um anschließend mit dem Fahrrad eine lange Abfahrt genießen zu können. Generell sind die Touren im südlichen Rhein-Main-Gebiet – z. B. durch das Naturreservat Kühkopf-Knob­lochsaue (Tour 12), nach Darmstadt (18) und durch den Rodgau (10) – relativ flach, während es nördlich des Mains deutlich hügeliger wird. Das spüren Sie zum Beispiel in der Wetterau (Tour 9) und auf der Rheingauer Rieslingroute (13). Die Zweiteilung in den flachen Süden und den hügeligen Norden lässt sich auch auf der Königsetappe dieses Buches, der knapp 200 Kilometer langen Regionalpark-Rundroute, beobachten. Weitere Regionalpark-Routen, etwa zum Opel-Zoo (Tour 6) und entlang der Hohen Straße (7), sind ebenfalls relativ hügelig. Die zahlreichen Rastplätze, Infostelen und Aussichtspunkte auf den Regionalparkrouten machen aber die Anstrengungen schnell vergessen. Dass man im Rhein-Main-Gebiet nicht weit aus den Städten rausfahren muss, um „durchs Grüne“ radeln zu können, beweisen der Frankfürter GrünGürtel-Radweg (Tour 1) und der Grünring Offenbach (8). Etwas weiter entfernt von den Großstädten sind die zwei größten Naturschutzgebiete Hessens, Kühkopf-Knoblochsaue (vgl. Tour 12) und Mönchbruch (Tour 4). Aber nicht nur Natur, auch Kultur gilt es im Rhein-Main-Gebiet zu entdecken. Die Überreste alter Römerkastelle (zu sehen bei den Touren 14 und 15), die bekannten Klosteranlagen in Seligenstadt (Tour 10) und Eberbach (12), zahlreiche Schlösser, Landgüter und Museen – entlang der 18 Touren gilt es einiges zu entdecken.

Länge

Die Gesamtlänge aller 18 Touren beträgt rund 960 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von 90 Kilometern. Die längste Tour ist die 196 Kilometer lange Regionalpark-Rundroute, die kürzeste die 10 Kilometer lange Runde um den Industriepark Höchst. Dank des dichten Bahnnetzes im Rhein-Main-Gebiet können die meisten Touren an verschiedenen Stellen aufgeteilt oder verkürzt werden. Sie können auch durch die Kombination verschiedener Touren individuelle Tagesetappen zusammenstellen.

Wegequalität und Verkehr

Wegequalität und Verkehr werden zu jeder der 18 Touren im Detail erklärt. Bei den meisten Touren ist die Wegequalität durchgehend gut, gut befahrbare Schotter- und Kieswege wechseln sich mit asphaltierten Rad- und Landwirtschaftswegen und Nebenstraßen ab. Schwierig befahrbare Waldwege kommen vor allem bei den steigungsreichen Touren in Taunus und Odenwald vor.

Beschilderung

Bei den in diesem Buch beschriebenen Touren handelt es sich fast ausschließlich um beschilderte Radwege. Teilweise setzen sie sich aus verschiedenen, jeweils beschilderten Radwegen zusammen. Nähere Informationen zur Beschilderung finden Sie in den Charakteristiken der einzelnen Touren.

Tourenplanung

Zentrale Infostellen

HA Hessen Agentur GmbH, Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden, Tel. 0611/950178191, Fax: 0611/950178140, info@hessen-tourismus.de
www.hessen-tourismus.de
Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH, Frankfurter Str. 76, 65439 Flörsheim am Main, Tel. 06145/9363620, Fax: 06145/9363644, information@regionalpark-rheinmain.de
www.regionalpark-rheinmain.de
Odenwald Tourismus GmbH, Marktpl. 1, 64720 Michelstadt, Tel. 06061/965970, Fax: 06061/9659720, tourismus@odenwald.de
www.tourismus-odenwald.de
Region Vogelsberg Touristik GmbH, Vogelsbergstr. 137a, 63679 Schotten, Tel. 06044/964848, Fax: 06044/964849, info@vogelsberg-touristik.de
www.vogelsberg-touristik.de
Taunus Touristik Service e. V., Hohemarkstr. 192, 61440 Oberursel, Tel. 06171/507820, Fax: 06171/507821, ti@taunus.info
www.taunus.info
Tourist-Information Spessart-Mainland, Bayernstr. 18, 63739 Aschaffenburg, Tel. 06021/394271, info@spessart-mainland.de
www.spessart-mainland.de

Zurück