Zurück

Produktbild

Radatlas Rheinhessen

Die schönsten Radtouren zwischen Worms, Mainz, Bingen und Alzey. Mit Hiwwel-Route

120 Seiten, 1:75000
Länge: 555 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-178-6
Preis: € 12,90

Link zur Druckansicht

Das Gebiet Rheinhessen kann auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken, die bereits in der Steinzeit begann. Jahrtausende später bauten die Römer den Rhein als befestigte Grenze aus und somit wurde Rheinhessen zum Grenzland. Das änderte sich unter Karl dem Großen, denn sein Reich erstreckte sich im Osten bis an die Elbe und das Land am Rhein befand sich nun im Kerngebiet des Reiches. Das Erzbistum Mainz im Norden und die Kurpfalz im Süden waren bis ins 18. Jahrhundert für die Geschicke des Landes Rheinhessen verantwortlich.
Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Gebiet im Zuge des Revolutionskrieges von den Franzosen erobert. Bereits 1816 wurde Rheinhessen im Rahmen des Wiener Kongresses den Hessen zugesprochen und es blieb hessisch bis 1946 das neue Bundesland Rheinland-Pfalz gegründet wurde. Seitdem ist eben Rheinhessen – anders als der Name erwarten läßt – ein Teil von Rheinland-Pfalz, direkt am Rhein gelegen, der die Grenze zu Hessen darstellt.
Seit einigen Jahren bemüht man sich in Rheinhessen die bestehenden Radwege bestens auszubauen und durchgehend zu beschildern. Die beiden wichtigsten Routen sind einerseits im Osten die Veloroute Rhin(Rhein-Radweg) von Worms bis Bingen und im Westen der Selztal-Radweg von Alzey bis nach Ingelheim am Rhein. Der Pfrimm-/Zellertal-Radweg stellt eine Verbindung zwischen Worms im Osten und Marnheim im Westen und somit mit dem Kraut- und Rübenradweg dar, der in die Pfalz führt.
Die anderen Routen wie der Mühlen-Radweg, der Rheinterrassen-Radweg und die Amiche-Tour vernetzen die beiden Hauptachsen miteinander. Von der Obstroute im Norden ist eine Anbindung ins Nahetal möglich, der Nahe-Radweg bildet die westliche Grenze im Norden Rheinhessens.
Es sind noch einige andere Touren in Planung und es werden ständig Verbesserungen an den bestehenden Routen durchgeführt. Zusätzlich zu den 7 Touren im Gebiet Rheinhessen gibt es noch sogenannte Verbindungsrouten, damit werden Veloroute Rhin und Rheinterrassen-Radweg miteinander, Pfrimm-/Zellertal-Radweg mit dem Mühlen-Radweg und Obstroute mit dem Nahetal verbunden.

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge aller Touren in Rhein-Hessen beträgt 372 Kilometer. Ausflüge und Varianten sind dabei nicht berücksichtigt. Die kürzeste Tour ist der Zellertal-Radweg mit 27,5 Kilometern und die längste Tour ist die Veloroute Rhin mit 93,5 Kilometern.

Wegequalität & Verkehr & Steigungen

Die Touren verlaufen zum Großteil auf ruhigen Nebenstraßen, Wirtschaftswegen und Radwegen – asphaltiert und gekiest. Entlang des Rheins kommen längere gekieste Abschnitte vor. Mit Verkehr müssen Sie vor allem in den Städten Worms, Mainz, Bingen und Alzey rechnen, sonst verlaufen die Touren großteils abseits vom Verkehr. Es kommen einige leichte Steigungen vor z. B. im Hügelland um Alzey oder zwischen Nierstein und Dexheim. Starke Steigungen begegnen Ihnen nur auf der Obstroute. Die Strecke entlang des Rheins ist steigungsfrei.
Viele Radwege führen über betonierte, gut befahrbare Feldwege. Hier müssen Sie mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen, und je nach Saison auch mit verschmutzten Wegen, rechnen, denn das Feld muss bestellt, die Reben gepflegt werden. Denken Sie bitte daran, dass es die Landwirte und Winzer sind, die die schöne Kulturlandschaft Rheinhessens erhalten, damit auch Sie Ihre Freude daran haben. Also einfach ein wenig Rücksicht nehmen.

Beschilderung

Die Veloroute Rhin ist beschildert mit dem dunkelblauen Schild und dem gelben „Euroradler“ darauf, außerdem durchgehend beschildert ist der Selztal-Radweg und der Mühlen-Radweg mit einem eigenen Mühlenlogo. Der Pfrimm/Zellertal-Radweg ist teilweise gekennzeichnet. Die Obstroute, die Amiche- und der Rheinterrassen-Radweg werden voraussichtlich im Laufe des Jahres 2005 durchgehend beschildert.

Tourenplanung -Zentrale Infostellen

Wichtige Telefonnummern: Internationale Vorwahl für Deutschland: 0049.
Rheinhessen-Information GmbH, 55218 Ingelheim, Wilhelm-Leuschner-Str. 44, Tel:06132/4417-0, Fax: 4417-44,
www.rheinhessen.info

Zurück