Zurück

Produktbild

Ostsee-Radweg Dänemark

Die schönste Fahrradroute Dänemarks

160 Seiten, 1:75000
Länge: 800 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-489-3
Preis: € 14,90
Auflage klicken:
3. Aufl. 2014
_e

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

Der Ostsee-Radweg

Zu Recht wird der Ostsee-Radweg als „die schönste Fahrradroute Dänemarks“ beworben. Und tatsächlich verbindet die Tour rund um die Ostseeküste die schönsten Landschaften der Provinzen Südostjütland, Alsen, Fünen, Ærø, Langeland, Lolland, Falster, Møn, Süd- und Westseeland wie Perlen auf einer Schnur. Die ständige Nähe zur Ostsee und die vielen idyllischen Inseln mit ihren abwechslungsreichen Landschaften, die Mischung von Natur und Kultur machen den Reiz dieser Fahrradroute aus. Darüber hinaus erwarten Sie viele interessante Sehenswürdigkeiten, von originellen Museen und Kirchen bis hin zu großen Vergnügungsparks. Der Ostsee-Radweg entstand als Gemeinschaftsprojekt der Tourismusentwicklungsgesellschaften Region Sydøstjylland, Fonden Fyntour und Turisme Region Syd in Zusammenarbeit mit den örtlichen Fremdenverkehrsbüros und Ämtern. Diese Kooperation trägt den Namen „Bike & Sea“. Der Ostsee-Radweg (auf Dänisch „Østersøruten“) beginnt in Padborg in Sønderjylland und endet nach einer 800 Kilometer langen Runde entlang der Ostseeküste in Sønderborg. Er wurde so konzipiert, dass Sie im Durchschnitt alle 30 Kilometer durch eine größere Stadt kommen und aus einem breiten Angebot an Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten wählen können. Die Infrastruktur ist gut und die Supermärkte sind in der Regel von Montag bis Sonntag zwischen 8 und 22 Uhr durchgehend geöffnet. Nur in den kleineren Ortschaften gibt es meist keine Gaststätten und Einkaufsmöglichkeiten.

Streckencharakteristik

Länge

Die Länge des Ostsee-Radweges beträgt ohne Ausflüge, Alternativrouten und Anfahrtsvariante von Flensburg rund 800 Kilometer.

Wegequalität und Verkehr

Die Wegequalität auf dem Ostsee-Radweg ist durchweg gut. Sie fahren fast ausschließlich auf asphaltierten Nebenstraßen und abgetrennten Radwegen. Entlang der Küste und durch einige Wälder befahren Sie teilweise unbefestigte Wege, die gut zu befahren sind. Ab und zu gibt es Teilstücke auf ­schmalen Radstreifen entlang viel befahrener Verkehrsstraßen. Hierfür und überall dort, wo es schwierige Streckenabschnitte gibt, wie beispielsweise auf dem „Gendarmstien“ bei Kollund, haben wir Alternativrouten für Sie gesucht. Hinweise hierzu finden Sie im Routentext und in den „Tipps“. Die Verkehrsdichte auf dem Ostsee-Radweg ist zum größten Teil sehr gering, da Sie überwiegend auf verkehrsarmen Straßen fahren. Die Durchfahrten durch die Städte erfolgen bis auf wenige Ausnahmen auf Radwegen.

Beschilderung

Der Ostsee-Radweg verläuft auf bereits vorhandenen Regional- oder Nationalrouten, die mit dem blauen Zusatzschild „Østersøruten“ versehen sind. Noch ist diese Zusatzbeschilderung nicht durchgängig ausgeführt. Sollte doch einmal ein Schild fehlen, dann hilft zur Orientierung die jeweilige Regional- oder Nationalroutenbeschilderung. Die entsprechenden Hinweise finden Sie in den violetten „Tipps“ im Routentext. Das dänische Radroutennetz unterscheidet Regionalrouten mit blauen und Nationalrouten mit roten Nummern.

Tourenplanung

Der Ostsee-Radweg beginnt in Padborg und endet nach rund 800 Kilometern in Sønderborg. Der Radweg verbindet das Festland mit den Inseln Als, Æro, Langeland, Lolland, Falster, Bogø, Møn, Seeland und Fünen, mit einer Variante über die Insel Tåsinge. Auf dieser Radreise werden Sie daher viermal mit der Fähre und einmal mit dem Zug fahren, um die Verbindung zwischen den Inseln zu ermöglichen. Infos hierzu finden Sie unter „Rad & Bahn“ und „Rad & Schiff“. Falls Sie bereits in Deutschland losradeln möchten, dann können Sie dies von Flensburg über den gemütlichen Grenzübergang bei Wassersleben/Skomagerhus. Auf diese Weise können Sie auch wieder abreisen.

Kombinationsmöglichkeiten

Sie können den Ostsee-Radweg in seiner Gesamtlänge abradeln. Der Ostsee-Radweg bietet aber durch die Kombination verschiedener Fährverbindungen einige Variationsmöglichkeiten, mit denen Sie die Städte entlang des Ostsee-Radweges auch ganz anders miteinander verbinden und so Ihren ganz individuellen Radurlaub planen können. Die alternativen Fährverbindungen finden Sie unter „Rad & Schiff“. Auf die Kombinations- und Variationsmöglichkeiten wird innerhalb des Routentextes in den orangefarbenen „Tipps“ hingewiesen. Sehr gute Ausgangspunkte für alternative Variationen sind die Inseln Ærø, Langeland und Fünen. So können Sie auf Ærø und Langeland den Ostsee-Radweg mit anderen Regionalrouten oder die beiden Varianten über Süd- und Nordfünen zu einer Rundtour kombinieren. Kombinationsbeispiele 1. Sie fahren von Padborg auf dem Ostsee-Radweg bis nach Marstal auf Ærø. Abweichend von der Hauptroute können Sie nun über die Regionalroute 92 entlang der Südküste zurück nach Søby fahren. Von hier nehmen Sie dann die Fähre nach Faaborg auf Fünen, wo Sie nun wieder Anschluss an den Ostsee-Radweg haben. 2. Sie fahren von Padborg nach Fynshav. Setzen mit der Fähre nach Bøjden über und fahren nach Faaborg weiter, wo Sie ebenfalls Anschluss an den Ostsee-Radweg haben. 3. Sie fahren auf dem Ostsee-Radweg bis Svendborg. Fahren mit der Fähre nach Ærøskøbing, machen die Rundtour über Marstal bis Søby. Sie nehmen dann die Fähre nach Fynshav und fahren zurück nach Padborg.

Infostellen

Zentrale Infostellen

Zentrale Infostelle: VisitDenmark; Dänemarks offizielle Tourismuszentrale, Glockengießerwall 2, D-20095 Hamburg , Tel: 0049/(0)1805/326463, (Festnetz 0,14 €/Min, Mobil max 0,42 €/Min.), Fax 0049/(0)40/32021111, www.visitdenmark.com, www.visiteastdenmark.com Østdansk Turisme, Banegårdspladsen 1., 4700 Næstved, Tel: 54861348 Fax: 54854016, info@oplevdanmark.nu, www.visiteastdenmark.com Udvikling Fyn - VisitFyn, Forskerparken 10C, 5230 Odense M, visitfyn@udviklingfyn.dk www.visitfyn.com Ostsee-Holstein-Tourismus e.V., Am Bürgerhaus 2, D-23683 Scharbeutz, Tel: (0)4503/888525, info@ostsee-sh.de, www.ostsee-schleswig-holstein.de Infostellen zur Radfahren in Dänemark: Cyklistforbundet, Tel: 33323121, post@cyklistforbundet.dk, www.cyklistforbundet.dk Cycle Guide DK, www.cycleguide.dk The Cycling Embassy Of Denmark, www.cycling-embassy.dk (Engl.)

Zurück