Zurück

Produktbild

Nahe-Radweg

Von der Quelle zum Rhein. Mit 6 Ausflügen ins Naheland

120 Seiten, 1:50000
Länge: 425 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-038-3
Preis: € 13,90

Link zur Druckansicht

Das Naheland liegt mitten in Rheinland-Pfalz. Im Norden wird es durch den Bergrücken des Hunsrück begrenzt, im Osten befindet sich Rheinhessen, im Süden die Pfalz und im Westen schließt sich das Saarland an. Schon in der Steinzeit war die Region an der Nahe besiedelt und erlebte eine wechselvolle Geschichte unter Kelten, Römern und Franken. Am Ende des 18.?Jahrhunderts wurde es von den Franzosen unter Napoleon erobert, aber schon nach dem Wiener Kongress (1815) kam das Naheland unter preußische Herrschaft und wurde somit ein Teil Deutschlands. Mit seinen romantischen Tälern, malerischen Hügeln und ausgedehnten Wäldern ist das Naheland landschaftlich sehr ansprechend. Die gut ausgebauten und beschilderten Radwege ermöglichen dem Gast ein unbeschwertes Radeln in einer traumhaften Radregion. Der Nahe-Radweg begleitet die Nahe in ihrem gesamten Lauf von der Quelle bis zur Mündung. Prägend für die bezaubernde Flusslandschaft sind die dichten Waldrücken des Hunsrück und des Nordpfälzer Berglands sowie die rebenbewachsenen Hänge des kleinen Weinanbaugebietes. Auf den ersten 50?Kilometern bis Idar-Oberstein verläuft der Weg in einigen Schleifen meist etwas entfernt von der jungen Nahe. Hier sind etliche starke Anstiege zu meistern. Danach erweist sich der Nahe-Radweg als eine bequeme Flusstour durch das kleinräumige Naheland mit seinen Schiefer- und Quarzitformationen, der Edelsteinregion um Idar-Oberstein, den Schlössern und Burgen und dem Weinbaugebiet Nahe mit seinen Bade- und Kurstädten. Die Flussradtour kann mit 6 traumhaften Nebenrouten erweitert werden. Empfehlenswert sind zum Beispiel die Touren in das Glantal und in das Tal der Alsenz. Sportliche Radfahrer werden sich auf die Radrunde in den Hunsrück freuen, auf der fantastische Fernsichten und ein Besuch der Stadt Kirchberg – älteste Stadt im Hunsrück – warten.

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge der in diesem Buch beschriebenen Radtouren beträgt insgesamt 425 Kilometer. Der Nahe-Radweg mit Start an der Nahequelle bei Selbach und Endziel in Bingen am Rhein erstreckt sich über 128 Kilometer. Die 6 Nebenrouten sind zwischen 28,5 und 80 Kilometer lang und haben eine Gesamtlänge von fast 300 Kilometern.

Wegequalität und Verkehr

Der Nahe-Radweg verläuft größtenteils auf asphaltierten Radwegen und ruhigen Straßen. Im ersten Bereich kommen bei Nohfelden auch unbefestigte oder geschotterte Wege vor, die wetterabhängig wegen der Steigungen und des Gefälles schlechter befahrbar und bei Regen auch stellenweise gefährlich sein könnne. Auf dem Abschnitt zwischen Neubrücke und Birkenfeld führt die Route auf einer ehemaligen Bahntrasse. Von Idar-Ober­stein bis Martinstein wird der Radweg weitestgehend in Flussnähe geführt, weiter auf Radwegen neben oder auf der Naheweinstraße und ab Bad Sobernheim wieder an der Nahe. Sehr gut ausgebaut sind die Radwege im Raum Bad Kreuznach, ebenso die Einfahrt nach Bingen. Die Nebenrouten verlaufen zum Großteil auf ruhigen Landstraßen, Radwegen oder Wirtschaftswegen. Verkehrsreiche Strecken gibt es nur sehr selten. Steigungen – zum Teil auch recht steile Passagen – begegnen Ihnen auf dem Nahe-Radweg bis Idar-Oberstein immer wieder. Danach ist der Flussradweg nur noch leicht hügelig und eben. Von den Nebenrouten ist die Tour 3 nur für sportliche Radfahrer geeignet, denn es kommen auf dieser sehr langen Tour oft stärkere Steilstücke vor.

Beschilderung

Der Nahe-Radweg hat eine einheitliche Beschilderung mit dem Nahe-Radweg-Logo. Die Nebenroute sind ebenfalls fast durchgehend mit einem eigenen Logo markiert. Bis auf zwei kurze Verbindungsstrecken sind alle Routen Bestandteil des Radverkehrsnetzes Rheinland-Pfalz und zusätzlich mit Zielwegweisern und Entfernungsangaben beschildert.

Tourenplanung

Zentrale Infostelle

Naheland-Touristik GmbH, Bahnhofstr. 37, 55606 Kirn, Tel. 06752/137610, info@naheland.net www.naheland.net

Reiseveranstalter und Informationsstellen:

Name Telefon-Nr
Eurobike (+43)06219/7444

Links entlang des Weges:

Ort Name Telefon-Nr
Bad Münster am Stein-Ebernburg Weinhotel Schneider (+49)06708/2043
Bingen am Rhein Köppel (+49)06721/185790
Schloßböckelheim Niederthäler Hof (+49)06758/969391

Zurück