Zurück

Produktbild

Mulde-Radweg

Vom Erzgebirge nach Dessau

140 Seiten, 1:50000
Länge: 394 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-009-3
Preis: € 13,90
Auflage klicken:
4. Aufl. 2015

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

Auf den Radwegen entlang der Mulde fasziniert nicht nur die Natur, sondern auch die Kultur. Die Mulde entspringt aus zwei Quellen im Voigtland bzw. im
Erzgebirge und mündet bei Dessau in die Elbe. An den Oberläufen teilt sich der Fluss das enge Tal mit einer Straße und der Bahnlinie. Im flachen Land
hingegen sind im Überflutungsraum Auenlandschaften und Feuchtgebiete entstanden.

Streckencharakteristik

Länge

Der Mulde-Radweg besteht aus drei Abschnitten: der Zwickauer Mulde, der Freiberger Mulde und der vereinigten Mulde. Der Abschnitt entlang der Zwickauer Mulde
von der Quelle in Schöneck bis zur Muldenvereinigung beträgt etwa 156 Kilometer. Entlang der Freiberger Mulde sind Sie auf rund 112 Kilometer von Holzhau bei
Rechenberg-Bienenmühle bis zum Zusammenfluß unterwegs. Um direkt von der Quelle auf dem Hauptkamm des Osterzgebirges in der Nähe des tschechischen Moldava zu
starten, müssen Sie 15 km mehr einplanen. Der dritte Abschnitt entlang der vereinigten Mulde bringt Sie nach ca. 126 Kilometern an den Zielort Dessau.
Die Gesamtlänge des Mulde-Radweges vom Erzgebirge bis nach Dessau beträgt 394 Kilometer. Bei der Längenangabe sind alle drei Teilabschnitte berücksichtigt,
jedoch nicht die Ausflüge und Alternativrouten.

Wegequalität und Verkehr

Die Wegequalität auf dem Mulde-Radweg ist sehr unterschiedlich. Es gibt keinen durchgehenden Radweg am Fluss entlang, sondern die Route führt auch oft aus dem Tal
hinaus. Die Qualität der Wege hinsichtlich des Bodenbelages variiert häufig zwischen ausgebauten Radwegen und asphaltierten Landstraßen sowie Waldpfaden mit
Mountainbike-Charakter und mehr oder weniger gut befahrbaren Wald- und Feldwegen. Erfreulicherweise gibt es jedoch nur selten Straßen mit grobem Kopfsteinpflaster.
Auch verkehrsreiche Streckenabschnitte kommen immer wieder vor, seltener jedoch auf wirklich stark befahrenen Straßen.

Beschilderung

Der Mulde-Radweg ist mittlerweile nahezu auf der gesamten Strecke ausgeschildert und mit einem einheitlichen Logo markiert. Allerdings gibt es derzeit noch ein paar
Abschnitte, wo die Beschilderung lückenhaft oder noch nicht mit dem Logo versehen ist. Die allgemeine Radwegbeschilderung wird Ihnen aber in den meisten Fällen zuverlässig
den Weg weisen. Die Qualität und Vollständigkeit liegt nicht in unserem Bereich, Anregungen und Beschwerden können wir nur an die zuständigen Tourismusverbände und
Kommunen weiterleiten.

Tourenplanung

Infostellen

Koordinierungsstelle Mulderadweg (c/o Leipzig Tourismus und Marketing GmbH), Augustuspl. 9, 04109 Leipzig, Tel. 0341/7104-372, Fax: 7104-379,
umfassende touristische Informationen unter: www.mulderadweg.de
Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland e.V., Niedermarkt 1, 04736 Waldheim/Sa., Tel. 034327/9660, Fax: 96619,
info@saechsisches-burgenland.de, www.saechsisches-burgenland.de
Tourismusverband Erzgebirge, Adam-Ries-Str. 16, 09456 Annaberg-Buchholz, Tel. 03733/188000, Fax: 1880020, info@erzgebirge-tourismus.de,
www.erzgebirge-tourismus.de
Tourismusregion Anhalt-Dessau-Wittenberg e. V., Neustr. 13, D-06886 Lutherstadt Wittenberg, Tel. 03491/402610, Fax: 405857,
info@anhalt-dessau-wittenberg.de, www.anhalt-dessau-wittenberg.de

Zurück