Zurück

Produktbild

Radatlas Masuren

Mit dem Rad durch das Polnische Seenland

120 Seiten, 1:75000
Länge: 520 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Spiralbindung
978-3-85000-089-5
Preis: € 12,90
Auflage klicken:
2. Aufl. 2005

Link zur Druckansicht

Das Gebiet der Masurischen Seenplatte befindet sich im Nord-Osten von Polen. Für die Radtour durch das Polnische Seenland haben wir die Mitte Masurens mit seinen unzähligen Seen gewählt, denn dieses Gebiet wird nicht umsonst als „Perle Masurens“ bezeichnet.
Von Olsztyn ausgehend, fahren Sie mit dem Rad rund um die herrlichen Masurischen Seen. Auf Ihrer Tour kommen Sie durch beeindruckende Städte wie Mrgowo, Wgorzewo, Ktrzyn, Giycko, Pisz, Ruiciane Nida und Mikoajki, welche nicht nur landschaftlich sondern auch kulturell einiges zu bieten haben. Alle diese Städte liegen an einem der tausend masurischen Seen, umringt von herrlicher Natur, welche nicht nur dem Auge sondern auch der Seele gut tut. Die Radtour durch die Masurische Seenplatte führt Sie an drei der größten Seen vorbei, den Spirding See (Jezioro niardwy), den Mauer See (Jezioro Mamry) und den Löwentin See (Jezioro Niegocin).
Das Einzigartige an Masuren ist die unberührte Natur und die himmlische Ruhe, die Ihnen die Landschaft vermittelt. Oft hat man sogar das Gefühl, als ob die Zeit stehen geblieben wäre. Sanfte Hügel und mächtige dunkle Wälder prägen das Landschaftsbild von Masuren und lassen das Herz eines jeden Radfahrers höher schlagen. Die landschaftliche und historische Einmaligkeit dieser Region lädt zu einer Erlebnisreise ein.

Streckencharakteristik

Länge

Die Länge der Radtour durch das polnische Seenland mit Start und Endziel in Olsztyn beträgt rund 520 Kilometer. Ausflüge und Varianten sind dabei nicht berücksichtigt.

Wegequalität

Hauptsächlich bewegen Sie sich auf asphaltierten Landstraßen durch das Masurische Seenland. Während der Radtour stoßen Sie nur selten auf Radwege, auch wenn diese in manchen Städten von Nöten wären. Daher weisen wir Sie in Städten mit erhöhtem Verkehrsaufkommen darauf hin, auf die Gehsteige auszuweichen, um dem Verkehr zu entkommen. Sie werden auf Ihrer Radtour bemerken, dass die Straßen in Polen schmäler sind und über ein minimales Verkehrsaufkommen verfügen. Manchmal ist der Straßenbelag etwas schlechter, das heißt unebener oder auch holprig. Ab und zu gibt es unbefestigte Wald- und Feldwege, im Allgemeinen sind diese aber gut befahrbar. Nur zweimal fahren Sie längere Zeit auf einem unbefestigten Weg und zwar durch das riesige Waldgebiet der Puszcza Piska, welches sich am großen Nidzkie See befindet und durch das Naturschutzgebiet Rezerwat Krutynia.

Wegweisung

Eine Wegweisung für die Radtour durch das Polnische Seenland existiert nicht. Die Route wurde von unserem Team zusammengestellt.

Tourenplanung - Infostellen

Wichtige Telefonnummern Internationale Vorwahl: Polen: 0048 Polnische Tourismusämter: in Berlin: Tel:030/210092-0 in Wien: Tel: 01/5247191 Polnisches Fremdenverkehrsamt, Kurfürstendamm 71, D-10709 Berlin, Tel:030/2100920, E-Mail: info@polen-info.de, www.polen-info.de

Zurück