Zurück

Produktbild

Elbe-Radweg Tschechien

Von der Elbquelle im Riesengebirge nach Bad Schandau

140 Seiten, 1:75000
Länge: 375 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-366-7
Preis: € 13,90

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

Der Elbe-Radweg

Die Quelle der Elbe befindet sich am Hauptkamm des Riesengebirges in Tschechien nahe der Grenze zu Polen auf einer Höhe von 1.387 Metern über dem Meer. Auf ihrem etwa 1.100 Kilometer langen Weg durchquert sie das Böhmische Mittelgebirge und das Elbsandsteingebirge und mündet schließlich hinter dem Norddeutschen Tiefland bei Cuxhaven in die Nordsee. Der Elbe-Radweg erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit, schon mehrmals hintereinander wurde er von den Mitgliedern des ADFC (Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs) zum beliebtesten Fernradweg Deutschlands gewählt. Auch der in diesem Buch vorgestellte tschechische Abschnitt wird von Jahr zu Jahr beliebter, denn mittlerweile wollen viele Radtouristen auch den oberen Verlauf des in Tschechien „Labe“ genannten Flusses kennenlernen. Die hier beschriebene Route beginnt in Špindleruv Mlýn im Riesengebirge – die etwa 7,5 Kilometer entfernte Elbquelle ist nur auf einer Wanderung erreichbar – und führt dem Verlauf des Flusses folgend bis nach Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz. Bis zur deutschen Grenze legt die Elbe eine Strecke von knapp 370 Kilometern zurück. Dabei werden besonders im obersten Abschnitt auf einer kurzen Strecke große Höhenunterschiede überwunden: Während der Fluss auf einer Höhe von fast 1.400 Metern entspringt, liegt das etwas mehr als 60 Kilometer südlich davon gelegene Hradec Králové auf einer Höhe von nur noch 235 Metern. Neben der Radroute wird in diesem Buch auch die Wanderung zur Quelle detailliert beschrieben. Sie sollten sich unbedingt einen Tag mehr Zeit nehmen, um die herrliche Aussicht über die Gipfel des Riesengebirges genießen zu können.

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge des Hauptradweges entlang der tschechischen Elbe beträgt knapp 375 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von ungefähr 250 Kilometern.

Wegequalität und Verkehr

In Tschechien ist zur Zeit die Entwicklung des Elbe-Radweges noch nicht so weit fortgeschritten wie in Deutschland. Es sind zwar in den letzten Jahren sehr viele gute Radwege entlang der Route entstanden und der Ausbau weiterer Wege ist geplant bzw. im Gang, allerdings gibt es noch Qualitätsunterschiede. Die Route verläuft zwar überwiegend auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen, aber die immer wieder vorkommenden – meist nur kurzen – Abschnitte auf schlecht befahrbaren, holprigen Wegen schmälern die Gesamtqualität deutlich. Damit Sie diese schlechten Abschnitte umgehen können, bieten wir meist besser befahrbare Alternativen an, allerdings lässt es sich nicht vermeiden, dass es dabei manchmal auf etwas stärker befahrenen Straßen entlang geht.

Beschilderung

In Tschechien ist ein sich über das ganze Land erstreckendes Radroutennetz ausgeschildert. Die verschiedenen Radwege sind mit Nummern versehen. Für eine Reise auf dem Elbe-Radweg folgen Sie ab Vrchlabi der Radroute 2. Ab Hradec Králové taucht hin und wieder auch das vom deutschen Teil des Elbe-Radweges bekannte Logo auf.

Radfahren in Tschechien

Bitte beachten Sie, dass in Tschechien Fahrradanhänger nicht erlaubt sind. Allerdings wird laut Diskussionsforen und Reiseberichten das Verbot von den Ordnungshütern vor Ort nicht sehr streng verfolgt. Kinder bis zu einem Alter von 15 Jahren sind verpflichtet, während des Fahrradfahrens einen Helm zu tragen.

Tourenplanung

Zentrale Infostellen

Czech Tourist Authority, Vinohradská 46, CZ-12041, Praha 2, info@czechtourism.cz, www.czechtourism.cz
Vertretungen in Deutschland: Tschechische Zentrale für Tourismus – CzechTourism, Wilhelmstr. 44, D-10117 Berlin, Tel: 030/2044770, Fax: 030/2044770, berlin@czechtourism.com

Gesamtübersicht

www.elberadweg.cz
www.elberadweg.de

Zurück