Zurück

Produktbild

3-Länder-Radweg

Eine abwechslungsreiche Tour durch den hessischen, bayerischen und badischen Odenwald

100 Seiten, 1:50000
Länge: 212 km
Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung
978-3-85000-375-9
Preis: € 13,90

Link zur Druckansicht

Höhenprofil

3-Länder-Radweg

Die Tourismusämter im Odenwald haben mit dem 3-Länder-Radweg einen Rundkurs entwickelt, der die (Bundes)Länder Baden-Württemberg, Bayern und Hessen verbindet und somit das gesamte Mittelgebirge abdeckt. Der gut 200 Kilometer lange Rundweg erschließt auf schönen Radwegen sehenswerte Städte und liebliche Täler, Schlösser, Burgen und Kirchen im und um den Odenwald. Sie radeln durch die Flusstäler von Main, Neckar, Mümling und Mud, in mehreren Abschnitten müssen aber auch starke Steigungen hinauf auf die sanften Höhenzüge überwunden werden. Am Ende der meisten Steigungen werden Sie mit einem herrlichen Fernblick über die grünen Hügel des Odenwaldes belohnt. Historische Fachwerkstädte, dunkle Wälder sowie landwirtschaftlich genutzte Felder und Täler sorgen für viel Abwechslung. Die Mischung aus gemütlichen und sportlichen Etappen macht einen besonderen Reiz des 3-Länder-Radweges aus, der für Natur- und Kulturliebhaber, für sportlich ambitionierte wie für gemütlich veranlagte Radfahrer interessante Ziele und Abschnitte bereithält. Der 3-Länder-Radweg kann grundsätzlich an einem beliebigen Unterwegsort gestartet werden, in diesem Buch beginnt die Streckenbeschreibung in Erbach im Odenwald. Der erste Abschnitt bietet zahlreiche anstrengende Steigungen, aber noch mehr wunderbare Ausblicke über den Odenwald. Nach einer langen, steilen Abfahrt erreichen Sie in Hirschhorn den Neckar. Knapp 40 Kilometer lang begleiten Sie den majestätischen Fluss, der sich umrahmt von mehreren romantischen Burgen durch die steilen, bewaldeten Hügel windet. Ab Mosbach folgt der 3-Länder-Radweg der „Wanderbahn“ und erklimmt mit einer relativ sanften Steigung auf der ehemaligen Bahntrasse erneut die Odenwaldhöhen. Im Übergangsbereich vom Odenwald zum Bauland warten die sehenswerten Städte Buchen und Walldürn auf Ihren Besuch. Nach einer rasanten Abfahrt geht es durch das Mudtal nach Miltenberg. Ab hier begleiten Sie etwa 20 Kilometer lang den Main durch „Churfranken“. Am Fuße der Weinberge wird dort im Sommer fast jedes Wochenende in einem der Orte ein Weinfest gefeiert. Von Obernburg aus radeln Sie schließlich durch das langgezogene Mümlingtal über Bad König und Michelstadt zurück nach Erbach. Im letzten Abschnitt bieten sich die Burgen Breuberg und Otzberg als aussichtsreiche Variantenziele an.
Seit dem Jahr 2000 wurden im „Geo-Naturpark“ Odenwald zahlreiche Geo-Naturpfade angelegt, die dazu animieren, das Fahrrad einmal stehen zu lassen und sich die geologischen und kulturellen Besonderheiten des Odenwaldes per Pedes zu erschließen. Mehrere Informationszentren des Geo-Naturparks liegen direkt am 3-Länder-Radweg oder an im Buch empfohlenen Varianten.
Nicht zuletzt ist der Odenwald auch für seine Gasthäuser und Gastlichkeit bekannt, sodass die kulinarischen Unterbrechungen der Radtour vielleicht zu den schönsten Erinnerungen an den Radurlaub zählen werden.

Streckencharakteristik

Länge

Die Gesamtlänge des Hauptradweges beträgt rund 212 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von 88 Kilometern.

Wegequalität und Verkehr

Der 3-Länder-Radweg verläuft überwiegend auf existierenden Radwegen durch die Täler von Main, Neckar und Mümlingtal und über die Odenwaldhöhen. Die Wegequalität ist sehr unterschiedlich. Manchmal geht es über Waldwege, die nach langanhaltenden Regenfällen schwer befahrbar sein können, manchmal über hervorragend asphaltierte Radwege. Teilweise wird der Weg auf verkehrsarmen Straßen geführt, verkehrsreiche Abschnitte sind sehr selten und kommen in der Regel nur bei der Ein- und Ausfahrt von Städten vor.
Vor allem im Abschnitt zwischen Erbach und Hirschhorn, aber auch zwischen Mosbach und Walldürn gibt es immer wieder teils starke Steigungen, um die Höhen des Odenwaldes zu erklimmen.

Beschilderung

Der 3-Länder-Radweg ist durchgehend mit einem eigenen Logo markiert. Auf zahlreichen Abschnitten können Sie sich zusätzlich an anderen Markierungen orientieren: • Hessische Landesgrenze bei Hainstadt – Höchst im Odenwald: Hessischer Radfernweg R 9 • Hessische Landesgrenze bei Hainstadt – Hirschhorn am Neckar: Mümlingtalweg R 1 • (Otzberg –) Höchst im Odenwald – Hirschhorn am Neckar: Hessischer Radfernweg R 4 • Hirschhorn – Obrigheim: Neckartal-Weg; Burgenstraße; Paneuropa-Radweg • Hirschhorn – Walldürn: Odenwald-Madonnen-Radweg • Mosbach – Mudau: Main-Neckar-Radweg; 3-Täler-Radweg; Wanderbahn • Buchen – Schneeberg: MTF-Radachter (Variante) • Buchen – Tropfsteinhöhle: MTF-Radachter, Skulpturenradweg • Schneeberg – Miltenberg: MTF-Radachter • Walldürn – Miltenberg: Deutscher Limes-Radweg • Miltenberg – Obernburg: teilweise Main-Radweg

Tourenplanung

Zentrale Infostellen

Touristikgemeinschaft Odenwald e. V., Scheffelstr. 1, 74821 Mosbach, Tel: 06261/841390, Fax: 06261/844760, info@tg-odenwald.de, www.tg-odenwald.de
Odenwald Tourismus GmbH, Marktpl. 1, 64720 Michelstadt, Tel: 06061/965970, Fax: 06061/9659720, tourismus@odenwald.de, www.odenwald.de

Zurück